Bewerbungsgespräche

Als Personalverantwortliche(r) kennen Sie dieses Szenario. Sie führen ein Gespräch mit einem Bewerber (der Einfachheit halber verwende ich hier die männliche Form, gemeint sind selbstverständlich auch Bewerberinnen), dessen Lebenslauf wie handgeschnitzt auf die ausgeschriebene Position passt. Der Kandidat macht einen eloquenten und sympathischen Eindruck, die Gehaltsvorstellungen liegen im grünen Bereich, und im Prinzip sind die Würfel bereits gefallen. Dieser Bewerber wird bald eine neue Visitenkarte mit Ihrem Logo bekommen, wenn … ja, wenn alles so stimmt, wie er es darstellt.

Was wäre aber, wenn Sie einem geschickten Schausteller aufgesessen sind und bereits nach wenigen Wochen wieder das Personalkarussell drehen dürften? Die Kosten für eine erneute Personalsuche sind bekannt – sie bewegen sich im fünfstelligen Bereich.

Meine Aufgabe besteht darin, Personen und personenbezogene Angaben zu hinterfragen und als neutraler Beobachter diese zu bewerten. Dabei erstelle ich im Prinzip ein Profil, das folgende Aspekte abdeckt:

  • Verhalten, unbeeinflußt von ausgeprägten Emotionen, des Kandidaten erkennen (Baseline)
  • Generelle Typisierung der betreffenden Person
  • Abgleich der Aussagen und der zugehörigen Gesten (wann spricht der Körper etwas anderes als der Mund?)
  • Verhaltensbeobachtung hinsichtlich Disharmonien, Asymmetrien, Stress und personenspezifischen Verhaltensmustern
  • Sprachliche Veränderungen (Stimme, Wortwahl, Grammatik), die auf Lügen hinweisen
  • Subtiler Stressaufbau bei den Kandidaten (z.B. durch Querfragen)
  • Überprüfung der Soft Skills
  • Beobachtung der Wortwahl beim Beantworten von Fragen (beispielsweise zum Lebenslauf)
  • Persönliche Einschätzung des Kandidaten


Neben einer Prüfung von Unterlagen unterstütze ich bei der Beantwortung diverser Fragen wie:

  • Arbeitet der Kandidat eigenverantwortlich?
  • Wie stark sind Weitblick, Eigeninitiative und Durchsetzungsvermögen ausgeprägt?
  • Was erwartet der Bewerber vom Arbeitgeber?
  • Wie steht die Person zu Situationen wie Auslandsaufenthalte, Geschäftsreisen oder Überstunden am Wochenende?
  • Welche Motivatoren hat der Kandidat, und was demotiviert ihn?

Ihr zusätzlicher Mehrwert: Sie haben die Möglichkeit, auf Wunsch gemeinsam mit mir die Analyse der Vorstellungsgespräche zu machen und so meine Arbeitsweise live kennenzulernen.